It’s a girl: 5 Ideen für eine schöne Babyparty

Wie ihr sicherlich wisst, haben wir mit Sara’s kleinem Mädchen schon unser Blog-Baby und damit viele schöne Inhalte zum Leben als Mama. Heute gibt es zur Ausnahme mal einen Babybeitrag von mir, denn in meinem Offline-Freundeskreis kündigt sich seit kurzem auch Nachwuchs an. Für mich die perfekte Gelegenheit mal wieder dekotechnisch ein kleines bisschen zu eskalieren und euch heute ein paar Tipps für eine schöne Babyparty zu geben. Also Taschentücher raus und los geht’s.  

Wahrscheinlich liegt’s an meinem Alter. Mit Ende 20 ist in meinem Umfeld jede Dritte schwanger oder in die Familienplanung eingestiegen. Umso schöner ist es doch, wenn man die Vorfreude auf den neuen großen Lebensabschnitt gemeinsam teilen kann. Wir freuen uns auf eine Babyparty mit Spiel, Spaß und etwas zu Naschen – bevor daraus für die zukünftigen Eltern ganz schnell Geschrei, Gezeter und schlaflose Nächte werden. Hihi.

Vorfreude in rosa: 5 Tipps für eine gelungene Mädchen-Babyparty 

Zum Thema Babyshower muss nicht extra erwähnt werden, dass es sich wieder um einen Trend aus Amerika handelt. Kitschiger Deko-Overkill und peinliche Spiele inbegriffen? Nicht mit uns! Wir haben einen kleinen Überraschungsbrunch mit einem hübsch gedeckten Tisch und frischen Blumen veranstaltet und erlebten einen wunderschönen gemeinsamen Tag. 

#1 Psst! Geheime Terminfindung

Das schönste an diesem Tag war jedoch das überraschte Gesicht unserer zukünftigen Mama, die sich auf einen entspannten Shoppingtag mit der besten Freundin eingestellt hatte. Mit uns, die hinter dem hübsch dekorierten Küchenblock hervorgesprungen kamen, hatte sie als letztes gerechnet. Und die kleinen Freudentränen kann man ja praktischerweise auf die Schwangerschaftshormone schieben. #schnief

#2 PomPoms, Folienballons und Blumen: schöne Deko ohne Kitsch

Eine kleine Investition in rosa Pompoms und Lightboxen mit schönen individuellen Botschaften lohnt sich ganz sicher. Diese praktische Deko kann man auch für künftige Anlässe gut gebrauchen, rosa Prinzessinnen-Partys zum Beispiel. Diese schicken Folien-Ballons sieht man in letzter Zeit ständig auf Instagram & Co. Toller Neben-Effekt: Auch nach der Babyparty finden die schönen Ballons noch einen Ehrenplatz im Kinderzimmer. Meine Deko-Lieblinge habe ich euch hier verlinkt.

Folienballon pink „It’s a girl“ *
Folienballon hell-gold „baby“*
PomPom 10-er Set rosa *
Lightbox / Leuchtkasten mit 100 Buchstaben *

#3 Ideen für den Brunch: Seelenfutter und Vitamine für die zukünftige Mama

Was braucht man für einen gemütlichen Brunch? Neben einem schön gedecktem Tisch und frischen Brötchen dürfen natürlich warme Waffeln mit Puderzucker und Beeren, knuspriges Skyr-Müsli und ein paar Cake-Pops nicht fehlen. Für die Extraportion Vitamine sorgten die leckeren Erdbeeren-Kokos-Smoothies in den schicken Milch-Fläschchen.

[yumprint-recipe id=’96‘]

Glasflaschen für Smoothies 250ml *
Strohhalme schwarz-weiß gemustert *

#4 Peinliche Spiele? Nein danke!

Peinlich wird es hier nur für die Gäste. Wir spielten Kinderbilder-Erraten und haben gemeinerweise noch ein royales Baby unter die Pausbäckchen-Selfies geschmuggelt. Das zu erraten hat natürlich etwas länger gedauert.

Wenn ihr besonders kreativ werden wollt, könnt ihr gemeinsam mit Textilstiften Lätzchen bemalen und süße Botschaften für den kleinen Breispucker hinterlassen. Die Lätzchen im Set und die Textilstifte findet ihr übrigens hier:

10er Set weiße Babylätzchen zum Bemalen *
Bunte Textil-Stifte (10er Pack) *

#5 Süße Geschenkideen – Selbstgemacht oder gekauft?

Schönes Interior macht auch vor der Kinderzimmer-Tür nicht halt. Kuschelige Materialien und liebevolle Details zaubern uns sofort ein „Ooooooh!“ auf die Lippen. Als Mommy to be wird man nur so mit Geschenken überhäuft. Damit sich im Kinderbettchen nicht das 100. Kuscheltier seinen Platz neben dem Baby erkämpfen muss, schenke ich gern praktisches. Schlichte Bodys oder Söckchen für die ersten Monate sind immer eine nützliches Geschenk. Ganz besonders strahlen die Augen aber bei einer selbstgebastelten Idee, wie einem weichen Wölkchen-Mobile oder einer süßen selbstgenähten Babydecke. Das DIY zur Decke wird es auch bald auf dem Blog geben. Ich habe mir nämlich vorgenommen, ab sofort öfter die Nähmaschine anzuwerfen.  

Habt ihr schon mal eine Babyparty veranstaltet? Was waren eure Ideen?

*= Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über unseren Link kauft, bekommen wir eine kleine Provision, für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Wir empfehlen nur Artikel, von denen wir auch selbst überzeugt sind.)

4 Kommentare

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.